Business-Class für Alle!

Jedes zweite Unternehmen in Österreich ist ein Ein-Personen-Unternehmen (Wirtschaftskammern Österreich, Stand: Dezember 2009), unabhängig von der Rechtsform (Einzelunternehmen oder GmbH) haben Ein-Personen-Unternehmen zwar keine unselbständig Beschäftigten und somit vergleichsweise weniger PC-Arbeitsplätze, trotzdem aber hohe Ansprüche an Informations- und Kommunikationstechnologien. Dies gilt sowohl für EPUs, die größtenteils alleine ihre Leistung erbringen als auch für EPUs, deren Stärke im Netzwerk mit Partnern liegt. Immer wieder kann in der Praxis beobachtet werden, dass Unternehmer, die vor dem Kauf von Hardware oder Software stehen, zu Lösungen greifen, die für Privatanwender gedacht sind. Gründe dafür liegen größtenteils in der starken Medienpräsenz von Elektrofachmärkten, der gewohnten Doppelnutzung von Computern, sowohl für den privaten als auch für den geschäftlichen Bereich, und sicherlich auch am Informationsdefizit. Fakt ist: Es gibt bezüglich Hardware einen deutlichen Unterschied zwischen Produkten, die für Privatanwender gebaut werden, und Produkten, die für den gewerblichen Einsatz gebaut werden. Es gibt aber auch hilfreiche Software, die bei Privatpersonen nicht bekannt ist, die allerdings eine Erleichterung in der täglichen Arbeit mit sich bringt. Unter dem Motto “Business Class für Alle!” können Sie bei PRILLER als EPU oder Kleinstunternehmen maßgeschneiderte Hardware und Software aus der Business Class erwerben. Ein aktuelles Beispiel ist die Software VERPURA, die Sie bei PRILLER mieten können.


Hinterlasse eine Antwort